• 001.jpg
  • 002.jpg
  • 003.jpg
  • 004.jpg

Nachstehend haben wir einige Tipps zum guten Gelingen Ihres Umzuges für Sie zusammen gestellt:

Ihr Umzug von A bis Z
Adressänderungen
Adressänderungen sollten Sie Ihrer zuständigen Poststelle, der Einwohnerkontrolle, dem Kreiskommando, Strassenverkehrsamt, Ihrem Telefonanbieter- und nicht zuletzt Ihren Verwandten, Ihren Freunden und Bekannten mitteilen.

Auftragsbestätigung
«Aha, sie haben unseren Umzug nicht vergessen!» denken sich viele Leute, wenn sie nach erteiltem Auftrag eine Auftragsbestätigung erhalten - und legen das Schreiben in die nächste Schublade. Andere jedoch lesen die Bestätigung genau durch, kontrollieren Umzugstermin, den vereinbarten Preis, die Nebenleistungen sowie die verschiedenen Bedingungen. Einige gehen sogar noch weiter: Sie prüfen die aufgeführten Adressen, denn auch einer Umzugsfirma kann mal ein Fehler unterlaufen!

Chauffeur
Das Wort «Chauffeur» stammt aus dem Französischen und bedeutet ursprünglich «Heizer». Nun, Sie können Ihre kostbaren Möbel ruhig dem Chauffeur unserer Umzugsfirma anvertrauen; er wird Ihre Möbel garantiert nicht zum Heizen verwenden! Ganz im Gegenteil, er wird darum besorgt sein, dass das Umzugsgut wohlbehalten in Ihrer neuen Wohnung ankommt. Der Chauffeur ist stets für die Ladung verantwortlich und amtiert meistens gleichzeitig als Zügelchef. Haben Sie also während des Umzugs Fragen, wenden Sie sich ruhig an den Chauffeur; er wird diese gerne beantworten oder helfen, Probleme zu lösen.

Decken und Befestigungsbänder
«Gut geladen ist halb gezügelt», heisst es unter Zügelmännern zu Recht. Ein sicherer Transport hängt zusätzlich auch davon ab, wie gut Ihre Möbel vor Transportschäden geschützt sind. Eine kompetente Umzugsfirma führt deshalb stets genügend saubere Wolldecken mit. Diese gehören - wie auch Befestigungsbänder - zum unentbehrlichen Inventar eines gepolsterten Möbelwagens. Übrigens - wer für seinen Umzug Regen bestellt hat, braucht nicht auch gleich neue Möbel zu bestellen: Wolldecken bieten auch hier den notwendigen Schutz!

Elektrisches
«Zügelmann, könnten Sie auch gleich die Lampen an der Decke abmontieren?». «Tut mir leid, aber ... » sollte die Antwort in etwa beginnen, denn es ist einer Umzugsfirma untersagt, elektrische Installationsarbeiten vorzunehmen. Deshalb folgender Rat: Bestellen Sie frühzeitig einen Elektriker! A propos Lampen: Achten Sie stets darauf, dass Sie beim Einzug in die neue Wohnung, wenn nötig schnell eine Ständer-, Schreibtisch- oder Nachttischlampe zur Hand haben. Bei ungenügendem Licht zu zügeln ist nicht nur anstrengend und gefährlich, sondern in vielen Fällen auch kostspielig!

Fahrzeuge
Jeder Möbelwagen ist ein Fahrzeug - aber nicht jedes Fahrzeug ist auch ein Möbelwagen! Im Gegensatz zu den Lastwagen mit Blachenverdeck, hat der Möbelwagen einen festen Aufbau und ist hinten mit einer verschliessbaren Türe versehen. Die Wände des meistens beleuchteten Innenraumes sind mit schonendem Polster versehen; der Boden besteht in der Regel aus Holz. So sind diese mit Packdecken, Befestigungsbändern, Möbelwägeli sowie Traggurten ausgerüsteten Fahrzeugen der Stolz jeder Umzugsfirma!

Geschirr
«Der hat nicht alle Tassen im Schrank!» kann man manchmal in Gesprächen hören. Dass dieser Ausdruck aber gerade beim Zügeln wörtlich genommen werden sollte, zeigen nicht selten die ärgerlichen Scherben nach dem Umzug. Dabei gibt es heute so gute Möglichkeiten, sein Geschirr vor dem Umzug bruchsicher zu verpacken! Jede gute Zügelfirma ist gerne bereit, Sie über diese Möglichkeiten zu beraten und bietet Ihnen gerne das geeignete Packmaterial wie Packkisten, Geschirrkartons, Gläserkartons, Seidenpapier, Tellereinlagen usw. an - oder schickt Ihnen auf Wunsch seine fachkundigen Packer ins Haus.

Hausschlüssel
Es ist unglaublich, wie viele Schlüssel ein Mensch tagtäglich mit sich herumschleppt! Es wird für Sie geradezu eine Erleichterung sein, bei Ihrem Umzug die Haus- und Wohnungsschlüssel sowie Briefkasten-, Keller-, Estrich-, Garageschlüssel usw. dem alten Vermieter auszuhändigen. Eine Übergabe sämtlicher Schlüssel, d.h. auch diejenigen, die Sie selber haben anfertigen lassen, ist Vorschrift. Ebenso müssen die Schlüssel eines selbstangebrachten Sicherheitsschlosses dem neuen Mieter übergeben gestellt werden - es sei denn, das Schloss werde von Ihnen entfernt.

Innenarchitekt
Um den Platz in Ihrer neuen Wohnung mit Ihren Möbeln optimal auszunützen, haben Sie vor dem Umzug zwei Möglichkeiten: Entweder Sie suchen einen Innenarchitekten - oder Sie besorgen sich einen massstabgerechten Plan Ihrer neuen Wohnung. Schneiden Sie dann massstabgerechte Papierausschnitte Ihrer Möbel zu und probieren Sie damit die beste Möblierung aus. Fertigen Sie danach einen Plan an, der es auch dem Zügelpersonal leichter macht, die Möbel an die gewünschte Stelle zu setzen.

Juristisches
Auch für Umzüge gibt es Vorschriften; man nennt diese Umzugsbedingungen. Es gehört zu den Aufgaben jeder guten Umzugsfirma, diese Bedingungen einzuhalten, um juristische Streitigkeiten zu vermeiden. Der Kunde andererseits hat das Recht, vor seinem Umzug die schriftlichen Bedingungen von der Umzugsfirma zu verlangen, um diese in aller Ruhe durchzulesen. Nur so ist es möglich, ärgerlichen Irrtümern und Missverständnissen vorzubeugen.

Kleider
Auch wenn Ihre Garderobe nicht so umfangreich wie die eines Filmstars sein sollte, gibt es doch einige hilfreiche Tipps hierzu: Kleider- oder Schlafzimmerschränke sind stets leer zu transportieren. Aufgestellte oder volle Plastikschränke überstehen den Umzug selten; sie sollten deshalb nie samt Kleidern gezügelt und vor dem Umzug ganz auseinander genommen werden. Ersparen Sie sich die Mühe, Ihre Kleider in Koffe zu packen. Ihre Umzugsfirma stellt Ihnen gerne Kleiderhängekartons oder Kleiderkasten zur Verfügung.

Lagerung
Falls Sie Ihren Wohnsitz für kurze oder längere Zeit ins Ausland verlegen, Ihre bisherige Wohnung aufgeben und Ihre Möbel weder mitnehmen noch verkaufen wollen: Erkundigen Sie sich bei Ihrer Zügelfirma nach den Bedingungen für eine Möbeleinlagerung. Die hierfür in Frage kommenden Möbellagerhäuser - meistens mit klimatisierten Räumen bieten die Gewähr, dass Sie die «geliebten» Möbel bei Ihrer Rückkehr erfreut wieder erkennen.

Mittagessen
«Schon wieder Mittag!» seufzt mancher Kunde beim Zügeln, wischt sich den Schweiss von der Stirne... und setzt seine Arbeit fort. Das Mittagessen, sagt er sich, muss für einmal ausfallen; zuerst die Arbeit, dann... falsch! Gönnen Sie sich und Ihrer Familie eine Mittagspause! Gehen Sie ins nächste Restaurant oder bereiten Sie sich eine kleine, warme Mahlzeit zu; Ihre Kinder besorgen sicher gerne ein paar Wienerli und ein Brot oder eine Büchse Ravioli. Um die Zügelmannschaft brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Sie geht - falls die Arbeit nicht bis Mittag beendet ist - ins nächste Restaurant.

Nutzlast
So wie bei einem Gütertransport mit der Nutzlast eines Camions gerechnet wird, so rechnet man bei einem Möbeltransport mit Lademetern oder - wie in unserem Fall - mit Kubikmetern. Die benötigte Grösse des Zügelwagens richtet sich nach dem Volumen des zu transportierenden Umzuggutes und zwar nach der alten «Schulformel» Länge x Breite x Höhe. Die Möbel jedes einzelnen Raumes sowie die Kisten, Kartons, Effekten usw. werden in m3 (Kubikmetern) abgeschätzt und ergeben zusammengezählt das Ladevolumen. Besitzen Sie z.B. eine durchschnittlich möblierte 3 ½ -Zimmer-Wohnung, dann ergibt Ihre Rechnung ca. 30 m3, was einem normalen Möbelwagen entspricht. Wollen Sie auf Nummer sicher gehen, dann lassen Sie Ihre Wohnung durch einen erfahrenen Umzugsspezialisten besichtigen und berechnen; er hilft Ihnen gerne.

Ortskenntnisse
Nicht nur Pfadfinder können sich verirren; dies kann auch Ihrem Zügelwagen-Chauffeur passieren. Kein Wunder! All die Einbahnstrassen, Fahrverbote, Beschränkungen und Sackgassen tragen heute dazu bei, einem Chauffeur das Gruseln zu lehren! Jeder dieser «Strassenakrobaten» ist Ihnen deshalb für Hinweise bezüglich Fahrstrecke, erschwerte Zufahrt, Parkiermöglichkeiten usw. äusserst dankbar. A propos Parkiermöglichkeit: Vielfach wird das Parkieren des Möbelwagens durch parkierte Autos verunmöglicht. Handeln Sie deshalb frühzeitig, und sichern Sie sich den Platz mittels gut sichtbaren Gegenständen (z.B. leere Harassen, alte Stühle) oder lassen sich durch Ihre Umzugsfirma, 72 Stunden vor dem Umzug, spezielle Parkverbotstafeln aufstellen.

Packen
«Was man nicht weiss, macht einem nicht heiss», könnten sich die Zügelleute sagen, falls Sie vergessen haben sollten, Ihre selbst gepackten Kartons und Kisten einen gut sichtbaren mit dem Inhalt zu beschriften (z.B. «Achtung Geschirr»). Achten Sie besonders darauf, zerbrechliche Gegenstände gegen mögliche Erschütterungen gut zu schützen; packen Sie Gläser, Geschirr, Vasen usw. mit reichlich Seiden-/Haushaltpapier oder Zeitungen ein. Wenn Sie die gesamten Packarbeiten oder nur das Einpacken des Geschirrs den erfahrenen Packern Ihrer Umzugsfirma anvertrauen, können Sie sich eine Menge Arbeit und Mühe ersparen. Scherben bringen nicht immer Glück, sondern leider manchmal auch Ärger!

Qualität
«Wer die Wahl hat, hat die Qual! Für welche Zügelfirma Sie sich auch entscheiden, achten Sie darauf, Ihre Möbel nur einem Fachmann anzuvertrauen. Probleme können sich besonders auch beim Zügeln von grossen Möbelstücken ergeben. Investieren Sie daher etwas Zeit um sich Gedanken über die Breite der Zimmertüren und Aufgänge sowohl in der alten, wie auch in der neuen Wohnung zu machen. Geben Sie diesbezügliche Hinweise an Ihre Umzugsfirma, welche bemüht sein wird, für allfällige Probleme eine Lösung zu finden.

Reinigung
So wie ein Vertreter beim Kunden durch sein Verhalten einen positiven oder negativen Eindruck hinterlässt, so hinterlassen Sie bei der Abgabe Ihrer Wohnung dem neuen Mieter Ihre «Visitenkarte». Das Obligationenrecht, Art. 267a, Abs. 1 besagt: Der Mieter muss die Sache in dem Zustand zurückgeben, der sich aus dem vertragsgemässen Zustand ergibt. Rechnen Sie die für die Reinigungsarbeiten erforderliche Zeit entsprechend in Ihrem Zeitplan beim Umzug mit ein. Buchen Sie frühzeitig bei Ihrer Zügelfirma die Fachleute für die Reinigung des Spannteppichs oder der gesamten Wohnung. Der vorgängig eingeholte Kostenvoranschlag schützt Sie vor Überraschungen.

Schäden
Es kann dem besten und tüchtigsten Zügelmann der Welt mal passieren, dass ihm beim Zügeln ein Missgeschick passiert. Gewiss, Kratzer oder andere Beschädigungen sind ärgerlich und müssen vermieden werden; doch eben... Sie können sich vor noch grösserem Ärger schützen, wenn Sie frühzeitig durch Ihre Umzugsfirma eine Transportversicherung abschliessen und - falls Sie einen Umzugsschaden feststellen oder festzustellen glauben - die Zügelfirma innert zwei Tagen darüber schriftlich in Kenntnis setzen. Sie wird sich bemühen, den Schaden zu Ihrer Zufriedenheit zu beheben.

Trinkgelder
Es steht Ihnen frei, den Zügelmännern ein Trinkgeld nach eigenem Ermessen zu geben. Im Zügelauftrag inbegriffen ist eine kurze Znüni und/oder Zvieripause während Ihrer eigenen Arbeitspause (ca. 15 Min. pro ½ Tag) ins nächstgelegene Restaurant. Die Mittagspause geht nicht zu Ihren Lasten und Sie sind auch nicht verpflichtet, die Männer zu verpflegen.....

Überwachen
Ein erfahrener Zügelmann liebt es nicht besonders, wenn Kunden ihm das Zügeln beibringen und ihn ständig belehren wollen. Schenken Sie also dem «Umzugsfachmann» Ihr Vertrauen und überwachen Sie nur diskret und in aller Ruhe seine Arbeit. Besprechen Sie, kurz bevor die Leute die Arbeit aufnehmen, die Durchführung des Umzuges mit dem Chef der Equipe (meistens der Chauffeur) und teilen Sie ihm Ihre Wünsche mit. Zeigen Sie ihm den evtl. erstellten Standortplan der Möbel und machen Sie ihn auf die Keller- und Estrichgüter aufmerksam. So sparen Sie den Zügelmännern manchen unnützen Gang und erleichtern dadurch deren Arbeit - auch in Ihrem eigenen Interesse!

Verlust
Der Spruch «Wer sucht, der findet», trifft bei zu spontanen Verlustmeldungen oft zu! Wie kann eine zeitraubende und nervenaufreibende Suchaktion vermieden werden? Verpacken Sie die vielen kleinen Gegenstände in entsprechende Kartons, Behälter oder Holzkisten, welche Sie nach dem Inhalt bezeichnen. Gehen Sie in der soeben geräumten Wohnung auf einen Rundgang (Keller und Estrich nicht vergessen). Vergewissern Sie sich am Ende des Umzuges im Beisein des Zügelchefs (Chauffeur), dass nicht versehentlich etwas im Möbelwagen zurückgelassen wurde.

Wohnwand
Wohnwände mit allen Schikanen wie indirekter Beleuchtung, eingebauten Lautsprechern usw. sind oft eine echte Herausforderung für die Zügelmänner. Überlegen Sie sich deshalb bereits vor dem Umzug, wie sich Ihre Wohnwand demontieren lässt. Falls Sie diese Arbeit nicht selber vornehmen, sondern durch das Umzugspersonal ausführen lassen möchten, kalkulieren Sie genügend Zeit in Ihre Umzugsplanung mit ein. Bei komplizierten Super-Wohnwänden ist es oft ratsam, einen Spezialisten (Schreiner oder gar Elektriker) zu bestellen, um am Umzugstag keine Überraschungen zu erleben.

X-beliebig
Sie wählen Ihr neues Domizil an einem x-beliebigen Ort auf der Erde. Ihre Umzugsfirma wird Ihnen auch hier mit ihrer langjährigen Erfahrung und guten Beziehungen auf der ganzen Welt eine tadellose Ausführung gewährleisten. Fachkundige Mitarbeiter erteilen Ihnen gerne Auskunft bezüglich der erforderlichen Dokumente für die zollfreie Abfertigung von Umzugs- Heirats- oder Erbschaftsgut.

Yvorne
«Yvorne» heisst vielleicht einer der Weine, die Sie im Keller lagern. Sei es nun ein Beaujolais, Châteauneuf-du-Pape, Dôle, Schafiser - oder eben ein Yvorne; wichtig ist, dass alle Ihre wertvollen Flaschen den Umzug heil überstehen. Denken Sie deshalb bereits bei der Lieferung des Weines daran und bewahren Sie , falls möglich, die Verpackungen auf. Sollten beim Umzug keine solchen mehr vorhanden sein, wenden Sie sich an Ihre Zügelfirma.

Zügelmänner
Der letzte Beitrag unseres kleinen Umzugs-A bis Z ist - wie könnte es anders sein - den Zügelmännern gewidmet. Der Beruf eines Zügelmannes ist ein Beruf wie jeder andere; und doch unterscheidet er sich von dem eines Mechanikers, Schlossers oder Bauarbeiters. Der Zügelmann ist auf den direkten Kontakt zu den Kunden angewiesen. Er braucht deren Vertrauen in seine Arbeit, ist sich dafür seinerseits der Verantwortung voll bewusst und stets bemüht, sich mit seiner Erfahrung, seinem Wissen und nicht zuletzt mit Kraft und Ausdauer optimal einzusetzen.

Zu guter Letzt...
...wünscht Ihnen das Team der HAK Transporte GmbH einen super Start an Ihrem neuen Wohnort!

Adresse

Lorrainestrasse 30, 3013 Bern

Tel. 031 / 333 81 82
Fax 031 / 333 82 81

info@haktransporte.ch

seit über 20 Jahren Zügel Erfahrung

Partner

Unser Motto:

Pünktlich, rasch, beweglich und kostengünstig!

© 2017 HAK Transporte
Joomla Templated by joomzilla.com
Back to Top